Auf ins Guinness Buch: Angler fängt 2160 Fische in 24 Stunden

August 13th, 2010

jeffrey

Da sitzt er auf dem Foto und hält fast ein wenig scheu einen Fisch in die Kamera. Doch der US-Amerikaner Jeffrey Kolodzinski hörte 24 Stunden lang nicht mehr auf zu angeln am Lake Minnetonka in Minnesota und holte am Ende 2160 Fische aus dem Wasser. Nochmal zum Mitlesen: Zweitausendeinhundertsechzig Fische. Im Durchschnitt alle 40 Sekunden ein Fisch, hauptsächlich Barsche und Sonnenbarsche. Einen ruhigen Tag hatte er auf jeden Fall nicht. Und die Fische schon gar nicht.

Nun hofft Kolodzinski, mit diesen 2160 Fischen in 24 Stunden ins Guinnes Buch der Rekorde zu kommen, nachdem frühere Rekordversuche von ihm mangels unabhängiger Zeugen abgelehnt wurden. Diesmal hatte er ein ganzes Herr davon mit am See, um die Fangorgie zu dokumentieren. Die Einnahmen rund um dieses Ereignis spendete er wie immer einem guten Zweck. Damit dürfte der alte Rekord von 1680 Fischen in 24 Stunden der Vergangenheit angehören. Gehalten hatte ihn - natürlich - Jeffrey Kolodzinski.

Kommentarfunktion ist deaktiviert